Dr. Astrid Stuckelberger | WHO-Insider entlarvt unheilige Dreifaltigkeit

Gate, Swissmedic und Tedros: Das Verbrechermonopol

Dr. Astrid Stuckelberger ist promovierte Public-Health-Expertin mit umfangreicher Erfahrung in der Weltgesundheitsorganisation. Vor 2013 war ihre Arbeit bei der WHO sehr konstruktiv. Sie unterrichtete und unterstützte Mitgliedsländer auf der ganzen Welt bei der Vorbereitung auf echte Pandemien und Gesundheitsnotfälle.

Im Jahr 2013 wurde diese wichtige Arbeit unterbrochen.

Stattdessen hat sich die WHO in eine neue Position manövriert: die Diktatur des WHO-Generaldirektors und der racketeering arm dieses globalen Monopoltrios: WHO, Bill Gates und Swissmed. Swissmedic ist die nationale Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte in der Schweiz.

Dr. Strucklebergers wichtige Disposition mit Reinner Fuelmich und Team:

Der zum Whistleblower gewordene WHO-Insider Dr. Struckelberger deckt auf, wie die WHO schrittweise ihren Papierkram aufgeschichtet hat, um den Generaldirektor (derzeit Superschurke Tedros)- ein Diktator, der der Welt alle biologischen Produkte aufzwingen und "verkaufen" kann, die er will: PCR-"Tests", so genannte "Covid-Impfstoffe" usw.  

Sie erklärt, wie Bill Gates tatsächlich versuchte, ein stimmberechtigter Staat innerhalb der WHO zu werden. Das heißt, er wollte als einzelner Mann die volle, gleichberechtigte Autorität eines Landes haben. Obwohl er damit an der Oberfläche scheiterte, fand Gates eine Methode zur Hintertür, und wir stellen fest, dass Gates, WHO-Diktator Tedros und Swissmedic gemeinsam unter Vertrag stehen.

Denken Sie nur an das Ausmaß von Korruption und Amtsmissbrauch! Der Eugeniker Bill Gates profitiert viele Milliarden mit Kuhfladen-Injektionen und PCR-"Tests" in einem Dreiklang mit dem WHO-Diktator Tedros und der Schweizer Behörde für internationale Arzneimittel und medizinische Produkte. Was kann da schon schiefgehen!

Mit fast 100 Ländern, die sich durch unterzeichnete Abkommen unterwerfen, halten die WHO, Gates und Swissmedic ein globales Monopol und die Kontrolle über unsere Körper... So denken sie. Wir lehnen das ab. Diese Leute sind Kriminelle.

Dr. Struckleberger geht auf den wahnhaften Glauben der WHO ein, sie könne Worte verändern. Im Jahr 2009 wurde das Wort "Pandemie" neu definiert. so dass jede Kälte ausreichen würde. Dies ermöglichte es ihnen, ihre Notstandsbefugnisse zu aktivieren, wann immer sie wollten, und der Welt zu diktieren, so wie sie es in den letzten zwei Jahren getan haben. Vor kurzem haben sie den Begriff "Herdenimmunität" neu definiert, so dass sie nur durch Injektionen und nicht auf natürliche Weise erreicht wird. Wir lehnen ihre Wortspiele ab und geben ihnen nicht das Recht, Wörter neu zu definieren.   

Zu den Verbrechen von Tedros, der WHO und ihren Komplizen kommt noch Folgendes hinzu: Die WHO hatte eine subtile Warnung veröffentlicht, dass die PCRs fehlerhaft sind, aber sie warb trotzdem weltweit für PCRs. Das ist ein Verbrechen mit einem Geständnis.

Gate hat Papiere, die ihm "diplomatische Immunität" gewähren. Das schließt Immunität vor strafrechtlichen Ermittlungen und Verfolgung ein. Auch das lehnen wir, das Volk, ab. Mehr dazu weiter unten.

Dr. Astrid Struckelberger & der Weltgesundheitsrat live Montag, 7. Februar 2022

Dr. Struckelberger wird morgen Montag, den 7. Februar um 14 Uhr EST live vor der WCH-GA sprechen. Sie können hier teilnehmen: https://worldcouncilforhealth.org/newsroom/

Diplomatische Immunität

Bill Gates "diplomatische Immunität" könnte uns an diese Szene aus Lethal Weapon 2 erinnern.

Schaltflächen teilen

Telegramm
E-Mail
Facebook
Twitter
WhatsApp
Drucken

Täglicher Newsletter

Seien Sie der Erste, der informiert wird, wenn Dr. Trozzi Inhalte veröffentlicht. Die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter ist kostenlos, und Sie können sich jederzeit abmelden oder Ihre Benachrichtigungseinstellungen ändern.


Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, Marketing-E-Mails von Trozzi, RR2, Bancroft, ON, K0L 1C0, https://drtrozzi.com/ zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt von E-Mails jederzeit widerrufen, indem Sie den SafeUnsubscribe®-Link verwenden, der sich am Ende jeder E-Mail befindet. E-Mails werden von Constant Contact verwaltet

Unsere Verbündeten

de_DEDeutsch