Dr. Mark Trozzi

Ehrlich | Ethisch | Arzt

Nanoelektrische Theorien

Nanoelektrische Theorien

Rice University 2016 Selbstorganisierendes Graphen unter elektromagnetischer Einwirkung

Die Kontroverse um Graphenoxid

Wir haben uns über die zahlreichen Rückmeldungen zu unserem Bericht vom 11. Oktober gefreut, in dem wir die Behauptungen und Bilder von Dr. Bothas mikroskopischer Analyse mitgeteilt haben. Einige Leser waren froh, dass wir endlich über Graphenoxid gesprochen haben, da sie davon überzeugt sind, dass dies ein Teil des Jabs ist. Einige jedoch, darunter einer meiner angesehensten Kollegen, schrieben ganz offen, dass dies "reine Fiktion" sei. Er wies zu Recht darauf hin, dass das Thema von den biologischen Elementen und Auswirkungen der Injektionen ablenken könnte, von denen wir absolut überzeugt sind und die mehr als genug Beweise sind, um diese Injektionen sofort zu stoppen. Ich stimme meinem geschätzten Kollegen absolut zu; mit oder ohne Graphen, metallischen Partikeln oder anderen Berichten über ungenannte Inhaltsstoffe in den ruchlosen Injektionen; es gibt viele Gründe, derer wir uns absolut sicher sind, um die Injektionen sofort zu stoppen.

Es ist jedoch zumindest ein interessanter Diskussionsbereich. Betrachten wir das Konzept des injizierbaren Graphenoxids, das sich unter elektromagnetischer Einwirkung selbst zu elektrischen Komponenten zusammensetzt. Ist das nichts weiter als eine verrückte, unrealistische, futuristische Science-Fiction-Fantasie? Vielleicht, aber sehen Sie sich diese Präsentation aus dem Jahr 2016 an, in der eine Technologie vorgestellt wird, die im Stillen über mehrere Jahre vor 2016 entwickelt wurde.

Hier präsentiert die Rice University Graphen-Nanoröhren, die sich unter dem Einfluss der elektromagnetischen Wirkung einer Teslaspule selbst zusammensetzen:

Man beachte die Erwähnung der biomedizinischen Technik als eine Anwendung dieser Teslaphorese von Graphen-Mikrotubuli vor mehr als fünf Jahren.

Kohlenstoff-Nanoröhrchen sind zylinderförmige Moleküle, die aus aufgerollten Lagen einlagiger Kohlenstoffatome bestehen und "Graphen" genannt werden.

Falls vorhanden, könnte es Unterschiede zwischen Graphenoxid, das von vielen vermutet wird und von dem einige berichten, dass es in Covid-Injektionen vorhanden ist, und dem Graphen im Video der Rice University 2016 geben. Auch das elektromagnetische Feld, das von einer Teslaspule erzeugt wird, unterscheidet sich von dem Spektrum der elektromagnetischen Strahlung, die mit der 5G-Kommunikations-/Waffentechnologie erzeugt werden kann. Die vor mehr als fünf Jahren vorgestellten Forschungsergebnisse der Rice University sollten uns jedoch darauf aufmerksam machen, dass solche Vorschläge für eine Wechselwirkung zwischen injizierbarem Graphen und 5G-EMF-Strahlung nicht reflexartig als "weit hergeholte, futuristische Science-Fiction-Fantasie" verworfen werden sollten.

Um Dorothy aus dem Zauberer von Oz zu zitieren, "Toto, ich habe das Gefühl, wir sind nicht mehr in Kansas."

Schaltflächen teilen

Telegramm
E-Mail
Facebook
Twitter
WhatsApp
Drucken

Newsletter

Seien Sie der Erste, der informiert wird, wenn Dr. Trozzi Inhalte veröffentlicht. Die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter ist kostenlos, und Sie können sich jederzeit abmelden oder Ihre Benachrichtigungseinstellungen ändern.


Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, Marketing-E-Mails von Trozzi, RR2, Bancroft, ON, K0L 1C0, https://drtrozzi.com/ zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt von E-Mails jederzeit widerrufen, indem Sie den SafeUnsubscribe®-Link verwenden, der sich am Ende jeder E-Mail befindet. E-Mails werden von Constant Contact verwaltet
de_DEDeutsch