Dr. Mark Trozzi

Ehrlich | Ethisch | Arzt

Inwiefern ist dies eine Pandemie?

Dr. Trozzi untersucht kanadische Totenscheine und erörtert, warum Covid-19 als Pandemie angesehen wird

Kanada: Wie kann das eine Pandemie sein?

Wenn Sie über das Wuhan-Virus und die globale geopolitische Lage recherchiert haben, sind Sie wahrscheinlich auf unabhängige Journalisten aus der ganzen Welt gestoßen, die sich die jährlichen Todesstatistiken vieler Länder angesehen und dabei etwas Ungewöhnliches festgestellt haben. Sie haben festgestellt, dass zwar viele Länder gemeldet haben, dass im Jahr 2020 viele Menschen an Covid-19 sterben werden, dass aber die Zahl der jährlichen Todesfälle in diesen Ländern im Allgemeinen nicht gestiegen ist. Das ist verwunderlich. Für all die anderen Krankheiten, an denen Menschen sterben, wie z. B. Alter, Herzkrankheiten, Krebs und Lungenkrankheiten, haben wir keine neuen, tief greifenden Heilmittel gefunden; wenn also diese Krankheiten wie gewohnt weiterlaufen und es eine neue Krankheit (Covid) gibt, die viele Menschen tötet, dann sollten insgesamt mehr Menschen sterben. Wenn dies nicht der Fall ist, bestätigt dies die Beobachtung, dass in weiten Teilen der Welt Covid-19 als Todesursache angeführt wird, obwohl es wohl etwas anderes war, das den Tod verursacht hat. Es gibt viele Berichte, die dies belegen, einige davon finden Sie auf unserer Website www.drtrozzi.com.

Um dies zu verdeutlichen, stellen Sie sich jemanden vor, der fünfzig Jahre lang zwei Schachteln Zigaretten pro Tag geraucht und eine schwere COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) entwickelt hat. Sie sind sehr empfindlich, leben kurzatmig, benötigen zahlreiche Medikamente, um zu überleben, und sind auf zusätzlichen Sauerstoff angewiesen. Jede Herausforderung für die Atmung kann ihren Zustand dramatisch verschlechtern und sogar ihren Tod herbeiführen. Diese Herausforderung könnte das Einatmen von Staub oder anderen Reizstoffen, eine Erkältung oder sogar ein Wetterumschwung sein. Wenn jemand in dieser Situation stirbt, ist die Todesursache COPD, oder, wenn Sie so wollen, "jahrelanges Rauchen". Die Todesursache wird nicht auf Staub, eine Erkältung oder einen Wetterumschwung zurückgeführt, auch wenn diese Dinge der sprichwörtliche "Tropfen waren, der das Fass zum Überlaufen brachte". In jüngster Zeit wird jedoch vielerorts berichtet, dass eine solche Person an Kuhfladen gestorben ist. Dies ist ein mildes Beispiel. Es gibt viele Berichte über Todesfälle durch Krebs, Herzkrankheiten und sogar physische Traumata wie Motorradunfälle, die als "Tod durch Kovid-19" gemeldet werden. Das Ergebnis dieses Statistikmissbrauchs ist, dass zwar dieselbe typische Anzahl von Menschen stirbt, aber mehr von ihnen als Todesfälle aufgrund von Covid-19 und weniger als Todesfälle aufgrund anderer Ursachen gemeldet werden. Mit anderen Worten, die Todesfälle werden von ihrer eigentlichen und angemessenen Kategorie in die Kategorie der politischen Agenda verschoben: Covid-19.
Dies zeigt sich nicht nur daran, dass zahlreiche Ärzte und Beschäftigte des Gesundheitswesens den Druck, Covid-19 als Todesursache zu überdiagnostizieren, anprangern, sondern auch daran, dass die Gesamtzahl der Todesfälle in den Ländern nicht gestiegen ist.

 
Werfen wir also einen Blick auf die jährliche Statistik der Todesfälle in Kanada, um zu sehen, ob wirklich mehr Menschen sterben.

Hier sind die gleichen Zahlen in grafischer Form dargestellt.

Beobachtungen und Vergleich mit der Spanischen Grippe

Die Zahl der Todesfälle pro Tausend in Kanada stieg von 2012 bis 2020 schrittweise von 6,9 auf 7,89. Weltweit ist die Zahl der Todesfälle pro Tausend von Land zu Land sehr unterschiedlich. Weniger als 2 ist sehr niedrig, und 15 ist sehr hoch. Die Lebensbedingungen sowie das Alter der Bevölkerung bestimmen die Zahl der Todesfälle pro Tausend in einem Land. Die höchsten Sterbeziffern weisen arme Länder mit schlechter Ernährung, schlechten sanitären Verhältnissen und anderen erschwerten Überlebensbedingungen auf.

Beachten Sie, dass die Zahl der Todesfälle in Kanada im Jahr 2020 nicht besonders stark ansteigt, obwohl die "Pandemie" Anfang 2020 begann. Wie kann das sein, wenn eine neue super-tödliche Krankheit eine große Anzahl von Menschen tötet? Ist es möglich, dass wir gleichzeitig einen Großteil der wirklichen Todesursachen wie Herzkrankheiten, Lungenkrankheiten und Krebs geheilt haben? Das ist unwahrscheinlich. In Wirklichkeit wissen wir, dass viele Patienten, die eine Behandlung für schwere Krankheiten wie Krebs benötigten, aufgrund der Schließung von Krankenhäusern im Jahr 2020 vernachlässigt wurden und die Sterblichkeitsrate bei diesen Krankheiten daher wahrscheinlich gestiegen ist.

Unter Berücksichtigung des Wuhan-Virus und der medizinischen Vernachlässigung schwerer Krankheiten wie Krebs aufgrund von Krankenhausschließungen lag die Gesamtsterbeziffer in Kanada 2020 bei 7,89 und damit nur 0,23 höher als 2019. Dies ist keine beeindruckende oder ungewöhnliche Veränderung; die gleiche Zahl stieg 2015 um mehr, nämlich um 0,36. Zur Veranschaulichung sei auf die echte Spanische Grippe-Pandemie von 1918 verwiesen, an der allein etwa 6 von 1 000 Kanadiern starben.

Wie hat Covid 19 die Verwendung des Begriffs "Pandemie" gerechtfertigt?

Wenn die meisten von uns an eine "Pandemie" denken, denken wir an eine ansteckende Krankheit, die sich weit und breit ausbreitet und viele Menschenleben fordert.
Bis 2009 folgte die WHO dieser Definition für eine Pandemie:

"Eine Influenzapandemie ist eine weltweite Epidemie, die durch einen neuen Virusstamm verursacht wird und zu Infektions- und Sterblichkeitsraten führt, die saisonale, aber ähnlich schwere Grippewellen um mehrere Größenordnungen übersteigen. Voraussetzung für eine Influenzapandemie ist das Auftreten eines viralen Subtyps, der noch nicht in der menschlichen Bevölkerung zirkuliert hat oder der vor so langer Zeit aufgetreten ist, dass in der Bevölkerung keine Restimmunität mehr besteht, und der in der Lage ist, schwere Erkrankungen hervorzurufen und sich wirksam von Mensch zu Mensch zu verbreiten."

Werfen wir nun einen Blick auf die jüngere Geschichte. Im Jahr 2009 erklärte die WHO die Schweinegrippe H1N1 zur Pandemie. Dies führte zu massiven Vorbestellungen von neuen Impfstoffen gegen die Schweinegrippe in vielen Ländern, wobei die Regierungen die Haftung für die durch die Impfstoffe verursachten Schäden übernahmen. Die Pharmaindustrie hatte einen garantierten Markt mit geringem oder gar keinem Risiko und keiner Verantwortung. Als die Pandemie" im August 2010 offiziell endete, hatte sie jedoch weltweit nur 18.449 Todesfälle verursacht. Zum Vergleich: Bei der saisonalen Grippe sterben jährlich rund 250.000 Menschen weltweit. Die Schweinegrippe-"Pandemie" hatte nicht um Größenordnungen mehr Todesfälle verursacht als die saisonale Grippe, sondern nur 7% so viele Todesfälle wie die saisonale Grippe, es handelte sich also nicht um eine echte Pandemie. Sie erfüllte die Kriterien nicht: "Sterblichkeitsraten, die saisonale, aber ähnlich schwere Grippewellen um mehrere Größenordnungen übersteigen".

So leitete die Parlamentarische Versammlung des Europarats 2010 eine Untersuchung über den unzulässigen Einfluss von Big Pharma und der WHO ein, die eine Pandemie fälschten, um einen lukrativen Impfstoffmarkt zu schaffen.

Die WHO änderte jedoch ihre Definition von "Pandemie" und verlangte nicht länger eine hohe Sterblichkeitsrate; sie strich diesen Teil einfach aus der Definition. Dies ebnete den Weg für neue lukrative, machtgierige Unternehmen wie die Covid-19-"Pandemie".

Also Kanada und der Rest der Welt, wie kann Covid-19 eine "Pandemie" sein. Die Antwort ist direkt aus dem Roman 1984. Die WHO hat ihre Definition des Wortes "Pandemie" geändert.

Hier ist ein guter Artikel von Christina Li zu diesem Thema: https://blogs.timesofisrael.com/why-eu-investigated-who-for-fake-pandemic/

 

(Zusatz 22-05-2021)

BERICHT: CDC hat die COVID-19-Todesfallrate um 1600% erhöht
https://greatgameindia.com/cdc-inflated-fatality-1600/

Schaltflächen teilen

Telegramm
E-Mail
Facebook
Twitter
WhatsApp
Drucken

Newsletter

Seien Sie der Erste, der informiert wird, wenn Dr. Trozzi Inhalte veröffentlicht. Die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter ist kostenlos, und Sie können sich jederzeit abmelden oder Ihre Benachrichtigungseinstellungen ändern.


Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, Marketing-E-Mails von Trozzi, RR2, Bancroft, ON, K0L 1C0, https://drtrozzi.com/ zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt von E-Mails jederzeit widerrufen, indem Sie den SafeUnsubscribe®-Link verwenden, der sich am Ende jeder E-Mail befindet. E-Mails werden von Constant Contact verwaltet
de_DEDeutsch