Dr. Mark Trozzi

Ehrlich | Ethisch | Arzt

Hydroxychloroquin und Covid-19

Wie unterstützt Hydroxychloroquin die Unterdrückung von Coronaviren durch Zink?

Die Replikation des Coronavirus in unseren Zellen beinhaltet einen kritischen Schritt, nämlich die Replikation seines genetischen Codes. Dazu ist ein Enzym namens "Replicase" erforderlich. Es wird auch als "RNA-abhängige RNA-Polymerase" bezeichnet. Das Enzym Replicase wird durch Zink gehemmt; dies erklärt die allgemein bekannten antiviralen Eigenschaften von Zink. Unabhängig davon, wie viel Zink man zu sich nimmt, ist der Zinkspiegel in unseren Zellen jedoch begrenzt. Um diesen intrazellulären Zinkspiegel zu erhöhen, ist ein Ionophormolekül erforderlich, das mehr Zink in die Zellen einschleust. Zu den Ionophormolekülen für Zink gehören Hydroxychloroquin, Chloroquin und Chinin.

Durch Hydroxychloroquin gelangt also mehr Zink in unsere Zellen, was das Enzym Replicase unterdrückt und die Replikation der RNA des Virus behindert und somit die Fähigkeit des Virus beeinträchtigt, unsere zelluläre Maschinerie zu nutzen, um sich zu reproduzieren.  

Wie wirkt Hydroxychloroquin sonst noch gegen Coronaviren?

Hydroxychloroquin und Chloroquin behindern auch die Anheftung des Virus an die Zellen und den Zugang zu den Zellen. Dies wird durch zwei Wirkungen erreicht. Zum einen blockieren sie die Scialinsäure auf der Zellmembran. Die Scialinsäure ist wichtig für die Bindung des Virus an die ACE-2-Rezeptoren der Zelle. Die andere besteht in der Alkalisierung des Inhalts der Endosomen (der Zellmembranblasen, in denen das Virus in unsere Zellen gelangt) und der Alkalisierung des Inhalts der Lysosomen, die an der Verarbeitung der virushaltigen Endosomen beteiligt sind.

Hydroxychloroquin verhindert also durch zwei Mechanismen, dass das Virus in unsere Zellen eindringt, und unterdrückt die Replikation des genetischen Materials des Virus.

Azithromycin

Die meisten Hydroxychloroquin-Protokolle für Covid-19 enthalten Hydroxychloroquin, Zink und Azithromycin. Azithromycin ist ein Antibiotikum; es wirkt gegen Bakterien, nicht direkt gegen Viren. Bei Virusinfektionen und den daraus resultierenden Entzündungen wachsen jedoch häufig Bakterien in den Schleimhäuten und Ablagerungen der Virusinfektion. Dadurch wird die Krankheit noch komplizierter. Dies ist ein häufiges Phänomen, das als bakterielle Sekundärinfektion bezeichnet wird. Der Nutzen von Azithromycin in der Hydroxychloroquin- und Zinktherapie ist in dieser Hinsicht wahrscheinlich.

Hier ist ein Protokoll, das in vielen Ländern sicher verwendet wurde:

A. Einbeziehung (d.h. wer nimmt es?):

  • Patienten, die am Coronavirus erkrankt sind und zusätzlich an Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Herzerkrankungen oder COPD ("Raucherlunge") leiden.
  • Patienten, die älter als 65 Jahre sind.
  • Patienten, die kurzatmig sind, während sie an Covid erkrankt sind, unabhängig von ihrem Alter oder anderen Erkrankungen. Hinweis: 80 bis 99 % der Menschen mit Covid brauchen es nicht, für sie ist es nur eine Erkältung.

B. Fünf-Tage-Dosierungsschema:

Hydroxychloroquin 200 mg zweimal täglich, Zink 100 mg zweimal täglich und Azithromycin 500 mg einmal am ersten Tag, dann 250 mg an jedem der nächsten vier Tage.

Was ist mit der im Lancet veröffentlichten Studie gegen Hydroxychloroquin?

Eine allgemein sehr angesehene medizinische Fachzeitschrift, The Lancet, veröffentlichte am 28. Mai 2020 eine Studie, die angeblich bewies, dass Hydroxychloroquin bei der Behandlung von Covdi-19 nicht wirksam ist. Dies führte dazu, dass ernsthafte klinische Versuche in der ganzen Welt gestoppt wurden. Doch die Studie war nicht glaubwürdig und wurde später zurückgezogen. Leider war der Schaden bereits angerichtet, bevor die Studie zurückgezogen wurde. Dieses erschwingliche therapeutische Medikament kann jenen seltenen Menschen helfen, die durch Covid tatsächlich sehr krank werden; aber es wurde unterdrückt. Damit wurde der Weg für viel teurere neue Arzneimittelpatente und experimentelle Injektionen freigehalten. In der Zwischenzeit wurde Patienten auf der ganzen Welt diese sichere therapeutische und präventive Medizin vorenthalten. Hier ist die vom Lancet veröffentlichte und zurückgezogene Studie: https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31180-6/fulltext

Hier ein Text von NBC News zu diesem Thema:

Die Studie selbst war sehr umfangreich und umfasste Daten von 96.000 COVID-19-Patienten aus 671 Krankenhäusern auf sechs Kontinenten. Die Ergebnisse legten nahe, dass Hydroxychloroquin den Patienten keinen Nutzen brachte und sogar mit einem erhöhten Risiko verbunden war, im Krankenhaus zu sterben. Die große Zahl der Patienten warf bei externen Experten wichtige Fragen auf. Die Anzahl der Patienten, die in einem bestimmten Land oder auf einem bestimmten Kontinent eingeschlossen wurden, war fast mehr oder ein sehr hoher Anteil der Gesamtzahl, die in diesem geografischen Gebiet gemeldet wurde, als ob mehr Fälle als möglich eingeschlossen wurden", sagte Dr. Daniel
Culver, ein Experte für Lungen- und Intensivmedizin an der Cleveland Clinic, der nicht an der Forschung beteiligt war. Culver sagte, es gebe auch Bedenken, ob das Medikament für COVID-19-Patienten in einigen Gebieten, in denen es Berichten zufolge eingesetzt wurde, überhaupt verfügbar war.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: https://www.nbcnews.com/health/health-news/lancet-retracts-large-study-hydroxychloroquine-n1225091

Afrikanische Länder südlich der Sahara haben niedrigere Sterberaten als westliche Länder?

Interessanterweise wird Hydroxychloroquin in armen afrikanischen Ländern südlich der Sahara häufig zur Behandlung und Prävention von Malaria eingesetzt. Das Medikament ist also wie Aspirin rezeptfrei erhältlich. Das Ergebnis ist, dass die Zahl der Todesfälle durch Covid-19 in diesen Ländern viel niedriger ist als in vielen "reichen" Ländern, in denen das Medikament unterdrückt wurde, vermutlich um andere wirtschaftliche und politische Pläne zu schützen.

Die Verschwörung zur Unterdrückung dieses billigen Medikaments, das unzählige Leben retten könnte, ist eine Geschichte von großem Übel und Betrug. Erkunden Sie sie in diesem Video: https://www.brighteon.com/c8beeccc-24f1-4e44-a596-0a52abe89a0e

Dr. Fauci widerspricht sich selbst

Interessant ist auch, dass einer der Covid-Prominenten, Dr. Anthony Fauci, Hydroxychloroquin seit Beginn der Covid-"Pandemie" eindeutig nicht befürwortet hat. Dennoch war er der Leiter der NIH, als diese 2005 diese Studie über die Auswirkungen von Chloroquin auf das Coronavirus SARS-CoV, den jüngsten Cousin des Covid-19-Virus SARS-CoV2, veröffentlichten.  

Hier ist die Studie von 2005:  https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16115318/

Ein sehenswertes Interview

Bitte sehen Sie sich dieses Interview von Glen Beck mit Dr. Simone Gold an, einer wahren Heldin in dieser Geschichte: 

https://www.brighteon.com/ff9f4749-9241-45a3-a23e-d3c199ebdd00

Schaltflächen teilen

Telegramm
E-Mail
Facebook
Twitter
WhatsApp
Drucken

Newsletter

Seien Sie der Erste, der informiert wird, wenn Dr. Trozzi Inhalte veröffentlicht. Die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter ist kostenlos, und Sie können sich jederzeit abmelden oder Ihre Benachrichtigungseinstellungen ändern.


Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, Marketing-E-Mails von Trozzi, RR2, Bancroft, ON, K0L 1C0, https://drtrozzi.com/ zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt von E-Mails jederzeit widerrufen, indem Sie den SafeUnsubscribe®-Link verwenden, der sich am Ende jeder E-Mail befindet. E-Mails werden von Constant Contact verwaltet
de_DEDeutsch